Heimatverein Egestorf e.V.

Heimatkundliche Wanderung am 26.05.2018

 

Bei sommerlichem Wetter führte die diesjährige heimatkundliche Wanderung des Heimatvereins am 26. Mai unter der Leitung von Heinrich Isernhagen durch die herrliche Landschaft von Sahrendorf aus an der Aue entlang in Richtung Schätzendorf. Er berichtete der Gruppe unterwegs über geschichtliche Ereignisse und landwirtschaftliche Nutzung an der Strecke. Zwischendurch fand eine Rast an romantisch im Wald gelegenen Fischteichen statt, die Rücktour führte über den Reitturnierplatz zum Ausgangspunkt. Abschließend stärkte sich die Gruppe im Gasthaus mit Kaffee und Kuchen.


Mitgliederversammlung am 14.03.2018

 

Führungwechsel im Heimatverein Egestorf, die Mitglieder wählten auf ihrer Jahreshauptversammlung Elke Homann-Peper zur neuen Ersten Vorsitzenden. Sie ist bereits einige Jahre als Zweite Vorsitzende dabei und hat ebenso als Kassenwartin Erfahrung in der Vorstandsarbeit.


Marlies Schwanitz verabschiedete sich nach 26 Jahren als Vorsitzende, sie wird aber weiterhin aktiv dabei sein und für 2018 die Veranstaltungen planen und durchführen sowie die Plattdeutschen Runden leiten. Auch ihr Amt als Gemeindearchivarin möchte sie noch nicht aufgeben und berichtet, dass sie an einer neuen Buchausgabe arbeite. Marlies Schwanitz blickte auf die vergangenen Jahre zurück und erklärte, dass während ihrer Amtszeit die Ziele, die man sich bei der Vereinsgründung gesetzt habe, erreicht wurden, hier insbesondere die Einrichtung eines Archivs und eines Museums, heimatkundliche Vorträge, Ausrichtung von Ausstellungen und Exkursionen. Sie bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern, die ihr in den vergangenen Jahren zur Seite standen, hier insbesondere bei Wilhelm Jobmann, Ernst Schlumbom, Margarete Homann, Lona Grindel und dem verstorbenen Karl Rosemann. Die neue Vorsitzende bedankte sich bei Marlies Schwanitz für die geleistete Arbeit im Heimatverein und überreichte als Dankeschön Blumen. Als neuer Kassenprüfer wurde für zwei Jahre Manuel Meyer gewählt, er löste Bärbel Rohlfs-Thiem ab.


Neben Wahlen standen auch Berichte und Ehrungen auf der Tagesordnung. Marlies Schwanitz berichtete über ein erfolgreiches zurückliegendes Jahr mit zehn eigenen sowie Beteiligung an sechs weiteren dörflichen Veranstaltungen. Hierbei waren insbesondere die plattdeutschen Runden, der plattdeutsche Liederabend mit „Claus und Klaus“ und die Ausfahrt nach Lauenburg erfolgreich, mit den Besucherzahlen zeigte sie sich sehr zufrieden. Auch mit der Archivierung sei man weiter vorangekommen, über 5.000 Datensätze können Interessierte jetzt im Internet abrufen, zurzeit sei man dabei, die Bibliothek zu erfassen. Der Lesekreis „Alte Deutsche Schrift“ unter der Leitung von Elke Homann-Peper fand weiterhin statt, die Teilnehmer beschäftigten sich insbesondere mit der Übertragung von Aufzeichnungen aus der Döhler Schulchronik. Die Mitgliederzahl blieb mit 140 konstant. Die Kassenwartin berichtete über eine gute finanzielle Lage, die Rücklage für eine Veröffentlichung konnte aufgestockt werden. Für dieses Jahr seien wieder einige Veranstaltungen vorgesehen, darunter eine Ausfahrt mit Museumsbesuch und im September eine Gedenkausstellung zum 150. Geburtstag des Egestorfer Ehrenbürgers und Heimatforschers Kantor Heinrich Schulz. In den Sommerferien wird der Verein wieder Spinnen und Weben für Kinder und Jugendliche über das Ferienprogramm anbieten, auch Plattdeutsche Runden werden stattfinden.


Für 30-jährige Mitgliedschaft im Heimatverein wurden Hannelore Jüttner, Margret Benecke, Horst und Marlies Schwanitz sowie für 25 Jahre Ernst Meyer sen. von der neuen Vorsitzenden geehrt. Die Jubilare erhielten als Dankeschön ein Buchgeschenk.
Nach dem offiziellen Teil wurden Lichtbilder von Veranstaltungen in Egestorf und des Heimatvereins gezeigt.

 

 


 

Plattdeutsche Runde am 28.02.2018

 

"Als der Trecker kam und das Pferd verschwand - norddeutsche Landwirte erinnern sich" lautete der Filmvortrag am 28. Februar. Hermann Dieck aus Oelstorf war an diesem Abend beim Heimatverein zu Gast, er gab eine kurze Einführung und berichtete über die Filmarbeiten, bei denen er mitwirkte. Gezeigt wurden historische Aufnahmen von der Feldarbeit mit Pferdegespann und Traktor. Drei ehemalige Landwirte meldeten sich im Film zu Wort und erzählten, wie die Landwirte in früheren Zeiten arbeiteten. Es gab viel Beifall von den zahlreichen Zuschauern für diese interessante Dokumentation.

 


 

Plattdeutsche Runde am 07.02.2018

 

Am 7. Februar war der Kreisjägermeister und Präsident des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen, Norbert Leben aus Schätzendorf, beim Heimatverein in der Plattdeutschen Runde zu Gast. "Forstwirtschaft und Jagd in der Heide" lautete das Thema, über das der Referent ausführlich anhand von Lichtbildern und Statistiken berichtete.
Auch auf das Geschichtliche in der Waldwirtschaft ging Norbert Leben ein. Die Gäste erfuhren viel Neues, das aktuelle Thema "Wolf" wurde ebenfalls behandelt. Großen Beifall gab es abschließend von den zahlreichen Besuchern für diesen interessanten Vortrag.


 

Plattdeutsche Runde am 10.01.2018

 

"Wilhelm Busch" lautete das Thema der Lesung am 10. Januar in Dresslers Hus. Der bekannte Journalist und Autor Martin Teske aus Winsen war wieder einmal beim Heimatverein zu Gast und berichtete aus dem Leben Busch's und las humorvoll und überzeugend aus seinen Werken vor. Die zahlreichen Besucher bedankten sich mit viel Beifall für einen unterhaltsamen Abend.


 

{gotop}

EDV-gestützter Abruf von Inventar- und Archivgut 

 

Die Bestände der Gemeinde Egestorf und des Heimatvereins wurden in einer umfangreichen Datenbank erfasst.


>> weiter zur Datenbank


de.wikipedia.org