Heimatverein Egestorf e.V.

Mitgliederversammlung des Heimatvereins Egestorf e.V. am 15.03.2017

 

Der Heimatverein führte am 15. März seine Mitgliederversammlung durch. Die Vorsitzende Marlies Schwanitz konnte über ein erfolgreiches zurückliegendes Jahr berichten. Es fanden zehn meist sehr gut besuchte Veranstaltungen statt, darunter plattdeutsche und heimatkundliche Vorträge, Weben mit Kindern im Rahmen des Ferienprogramms sowie eine Wanderung und Halbtagesfahrt in das Museumsdorf Hösseringen. An vier weiteren dörflichen Veranstaltungen beteiligte sich der Verein. Sie freute sich über wieder angestiegene Besucherzahlen im Dorfmuseum. Auch die Archivarbeit zusammen mit Elke Homann-Peper machte Fortschritte, die Dia-Sammlung wurde sortiert, jetzt sei man dabei die Bibliothek zu erfassen. Der Heimatverein konnte auch 2016 neue Mitglieder begrüßen, am Ende des Jahres waren es 140.
Die Kassenwartin Elke Homann-Peper zeigte einen ausführlichen Kassenbericht mit guten Zahlen, es konnten Rücklagen für besondere Projekte gebildet werden.
Auf der Tagesordnung stand die Wahl von fünf Beisitzern. Regine Rittmeyer und Werner Främbs schieden nach 9 Jahren Mitarbeit auf eigenen Wunsch aus, Margarete Homann, Lona Grindel und Heinrich Isernhagen wurden von der Versammlung erneut als Beisitzer bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Helga Gerdau und Angela Knust, als zweiter Kassenprüfer stellte sich Michael Müller zur Wahl.
Auch Ehrungen standen nach längerer Zeit wieder an. Marlies Schwanitz bedankte sich bei den Mitgliedern Marita und Ludwig Johannes für 30-jährige sowie Margarete Homann, Walter Kruse, Hermann Reinke, Erhard Lipke und Thomas Pantelmann für 25-jährige Mitgliedschaft im Heimatverein und überreichte den anwesenden Geehrten Buchgeschenke. Die Vorsitzende stellte weiterhin den Veranstaltungsplan für 2017 vor und abschließend sahen die zahlreich erschienenen Mitglieder Lichtbilder von den Veranstaltungen im vorigen Jahr.


Plattdeutsche Runde am 01.03.2017

 

Am 1. März war wieder einmal der bekannte Winsener Autor und Journalist Martin Teske beim Heimatverein zu Gast. Zum Martin-Luther-Jahr 2017 hielt er einen ausführlichen Vortrag über "Die Reformation in der Lüneburger Heide" und ging hierbei insbesondere auch auf die damaligen Ereignisse in Egestorf ein.

Die zahlreich erschienenen Besucher bedankten sich bei Martin Teske mit großem Beifall für die interessanten Ausführungen der damaligen Ereignisse.


Plattdeutsche Runde am 08.02.2017

 

Dieter Schlaphof aus Schätzendorf war bei der Plattdeutschen Runde des Heimatvereins am 8. Februar zu Gast. Der Hobbyautor, dreifacher Preisträger bei Schreibwettbewerben des Vereins "För Platt" und regelmäßiger Einsender von plattdeutsche Geschichten beim NDR, las heitere, aber auch besinnliche Geschichten sowie "Riemels" vor.

Die zahlreich erschienenen Zuhörer bedankten sich mit reichlichem Beifall.


Plattdeutsche Runde am 18.01.2017

 

Am 18. Januar fand die erste Plattdeutsche Runde des Heimatvereins im neuen Jahr statt. Zu Gast war wieder einmal Jürgen Persiel aus Wulfsen, sein Lichtbildervortrag lautete: "Einblicke in das Internationale Maritime Museum und in die Speicherstadt Hamburg".


Der Referent zeigte zunächst Aufnahmen vom alten Hafenbezirk (Kehrwieder, Grasbrook usw.) wie es hier im vorigen Jahrhundert aussah, dann abgetragen und als Speicherstadt wieder neu entstand. Diese einmaligen Dokumente beeindruckten die Zuhörer sehr.


Anschließend fand ein Rundgang durch das Maritime Museum statt, über das der Referent ausführlich und interessant berichtete. Die Besucher gingen mit vielen neuen Hamburg-Informationen nach Hause und werden die Speicherstadt jetzt sicherlich mit ganz anderen Augen sehen.


 

{gotop}

EDV-gestützter Abruf von Inventar- und Archivgut 

 

Die Bestände der Gemeinde Egestorf und des Heimatvereins wurden in einer umfangreichen Datenbank erfasst.


>> weiter zur Datenbank


de.wikipedia.org