Heimatverein Egestorf e.V.

Der Verein und wie es dazu kam.

 

In den 1970er-Jahren besorgte sich Rolf Lüer Kopien alter Karten von Egestorf, darunter auch den Ortsplan aus der Zeit der Verkoppelung 1848/1849. Aus dem Studium dieser Karten entstand die Idee einmal zu versuchen, ein Modell des alten Egestorf zu bauen. Dieser Gedanke fand Unterstützung beim Leiter der Außenstelle der Kreisvolkshochschule, Wilhelm Jobmann, und so fand sich im November 1977 im evangelischen Gemeindehaus in Egestorf eine Gruppe zusammen, die mit den Vorbereitungen des Modellbaues begann. Es war vieles zu bedenken, der Maßstab, viele technische Fragen und anderes. Es wurde zunächst ein Höhenschichtlinien-Modell angefertigt auf der Grundlage des Messtischblattes, danach kam dann der Feinausbau. Die Beteiligten waren sich klar darüber, dass ein naturgetreues Modell nicht entstehen konnte, dazu fehlte es an vielen Informationen, aber die Struktur des alten Dorfes wurde sichtbar gemacht. Viele Arbeitsstunden in mehreren Wintern waren bis zur Fertigstellung erforderlich, aber die Beteiligten hatten dabei auch viel Freude und haben manches gelernt. Die Erstellung des Modells erfolgte im Gemeindehaus. Als hier kein Platz mehr war, wurde es im Dachgeschoss der Volksbank aufgestellt, dort im Rahmen einer kleinen Heimatausstellung der Öffentlichkeit gezeigt und fand viel Anklang.

 

Nach manchen Gesprächen, u. a. mit dem damaligen Bürgermeister Pantelmann, mit Pastor Dietze und Wilhelm Jobmann, war man sich einig „Es muss nicht alles wegkommen", die Erinnerung an die Wurzeln unseres heutigen Lebens sollte bewahrt werden. So kam es am 25. Januar 1982 im Versammlungsraum der Volksbank in Egestorf zur Gründung eines Vereins unter der Bezeichnung „Heimatkundliche Arbeitsgemeinschaft Egestorf e. V.". Vorsitzender wurde Rolf Lüer, stellv.Vorsitzender Wilhelm Jobmann und weitere Vorstandsmitglieder (Beisitzer) Hanna Baruschke, Klaus Putensen und Karl Rosemann.

 

Im November 1982 wurde eine beim Amtsgericht eintragungsfähige Satzung beschlossen.

EDV-gestützter Abruf von Inventar- und Archivgut 

 

Die Bestände der Gemeinde Egestorf und des Heimatvereins wurden in einer umfangreichen Datenbank erfasst.


>> weiter zur Datenbank


de.wikipedia.org